1. Rennen der Bundes-Nachwuchs-Sichtung 2017 in Hausach

Silas im Slalom

Bereits schon Donnerstags machten sich die ersten Radpiraten mit Wohnwagen und viel Gepäck auf den Weg ins Baden-Würtembergische Hausach zum ersten Lauf der Bundesliga für Nachwuchs-Mountain-Biker der Altersklasse U15 und U17. Auf dem Plan stand, am Samstags einen „Downhill“-Slalom und am Sonntag ein Cross-Country-Rennen. Im Rahmenprogramm gab es dann auch eine Bundes-Sichtung für U13 und ein U11-Rennen. Somit waren auch die jüngeren Radpiraten diesmal mit dabei. Freitags trudelten die weiteren TVB-Biker ein, sodass der TVB mit 10 Teilnehmer vertreten war. Freitag wurde noch fleißig auf der Strecke trainiert.

Samstags machten den Anfang die U13-Starter mit Ronja Theobald und Finn-Collin Schau. Sie starteten als erstes mit dem Slalom und zeigten tolle Fahrkünste. Nach dem Ergebnis des Slaloms sollte eigentlich die Startaufstellung für das folgende Rennen ermittelt werden. Jedoch  war die Auswertung des Slalom-Ergebnisse fehlerhaft worauf die Startaufstellung gelost wurde. Ronja und Finn haben im Glücksspiel wohl wenig Glück. Sie standen beide ganz hinten. Mit viel Wut im Bauch gingen sie ins Rennen. Ronja kämpfte sich im Rennen U13w von Platz 24 auf Platz 2 und Finn-Collin im Rennen U13m von Platz 52 auf Platz 25.

Bei dem U11-Rennen wurde die Startaufstellung ebenfalls ausgelost. Auch Silvan Theobald, Luka Hill und Cedric Theobald gingen von ganz hinten auf die Jagd. Bei 53 Starter fuhr Silvan Theobald auf den 20. Platz gefolgt von Luka Hill auf 27 und dem jüngsten – Cedric Theobald auf 41.

Anschließend stürtzten sich die U15- und U17-Fahren den sehr anspruchsvollen Downhill hinunter um einen möglichst guten Startplatz beim Rennen am Sonntag zu bekommen. Hier klappte die Zeitnahme ohne Probleme und die Radpiraten fuhren folgende Ergebnisse beim Slalom ein. Johanna wurde 19. in der U15w. Bei den U15-Jungs fuhr Enzo Decker auf Platz 47 gefolgt von Silas Hill auf 75 und Darwin Steveninck auf Platz 80. Leon Sebralla fuhr einen sehr starken 10. Platz in der U17 heraus.

Am Sonntag ging es dann auf den sehr anspruchsvollen Rundkurs. Johanna Theobald musste leider ihr Rennen wegen technischem Defekt schon in der ersten Runde aufgeben. Enzo Decker reiste bereits am Samstag-Abend wieder ab, weil er am Sonntag das Rennrad-Sichtungsrennen in Überherrn fahren wollte. Beim Rennen in Hausach zeigte Darwin Steveninck ein tolles Rennen und fuhr von Platz 80 auf Platz 70 vor. Silas Hill meisterte die harten 3 Runden auf Platz 78. Leon Sebralla fuhr in der U17 auf Platz 37.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.