Radpiraten für die Bike Region Hunsrück Hochwald

Piraten als Representanten der Region auf dem Rheinland-Pfalz-Tag 2016

DSC_1139Früh am Morgen ging es am Sontag, dem 05. Juni für einige Radpiraten schon los Richtung Alzey. Hier fand an diesem Wochenende der 33. Rheinland-Pfalz-Tag statt. Große Befürchtungen hatten wir alle in Bezug auf das Wetter, doch wurden wir von strahlend blauem Himmel und viel Sonnenschein begleitet. Besser hätte es der größte Umzug im Land nicht treffen können.

Mit einer kleinen Truppe reisten wir komfortabel im Bus in die „heimliche Hauptstadt Rheinhessens“, wo wir, so unser offizieller Auftrag, die Bike Region Hunsrück Hochwald präsentieren sollten. Vor Ort wartete schon der Festwagen des Landkreises, den wir auf der Tour durch die Stadt flankierten.

Während einer doch recht langen Wartezeit bis der Zug endlich startete, wurde unsere Truppe noch von einigen Piraten verstärkt, die extra aus Nassau zu uns stießen. Dort fand am Morgen ein Wettkampf statt, der mit Silas Bosong als Erstem, gefolgt von Finn-Colin Schau und Silvan Theobald auf Platz zwei und drei, klar an die Piraten ging. Verstärkung kam zudem noch aus Birkenfeld, so dass unsere Truppe insgesamt aus fast 20 Personen bestand.

Natürlich versäumten wir es auch nicht, bei dieser Gelegenheit kräftig die Werbetrommel für unser Rennen zu rühren, es wurden Flyer verteilt, mit Zuschauern geplaudert, die freie Rolle sorgte für ordentlich Aufsehen, genau wie die kleinen und größeren Kunsstücke, die unsere MTBler zeigten.

DSC_1165Besondere Erwähnung verdienen Claudia und Clemens, die das Werbebanner für unser Rennen unermüdlich durch die ganze Innenstadt von Alzey trugen! Sie sorgeten auch dafür, dass kein Zuschauer zu Hause unseren Auftritt und unsere Werbung übersehen konnte.

DSC_1166So wurde auch der Renntermin und die Bestrebungen der Region in Sachen Raderlebnis klar in der Moderation herausgestellt. Zur Zeit kann man den ganzen Zug noch auf der Seite des SWR anschauen. Unseren Auftritt sieht man etwa bei 2:32:00 h.

DSC_1157Nach fast 2,5 Stunden hatten wir uns dann den Weg durch die Menschen gebahnt und machten uns erschöpft, aber zufrieden auf den Heimweg. Es war schon eine besondere Erfahrung, bei einem solchen Großereignis als Akteur dabei zu sein.

So viel Jubel hat wohl noch keiner von uns bekommen, wenn er so langsam einen kleinen Anstieg hoch gefahren ist!-) Danke Rheinland-Pfalz!

Weitere Bilder vom Tag gibt es hier!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.